Funktionsscreening

2. Bundesliga-Volleyballmannschaft Damen des TV Planegg-Krailling im Bewegungslabor von Dr. Kerstin Lauer

 

Funktions- und Leistungsdiagnostik des Bewegungsapparates zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit

Am 09.10.2020 durfte das Expertenteam um Dr. Kerstin Lauer die 2. Bundesliga-Volleyballmannschaft der Damen des TV Planegg-Krailling in ihrem neuen Bewegungslabor begrüßen.

 

Ziel des Besuchs: die Leistungsoptimierung jeder Spielerin im Einzelnen

Das hochmoderne Bewegungslabor im Münchner Westen bietet eine Reihe effektiver Analyse- und Messverfahren, die sowohl bei der Erstellung zielgerichteter Trainingspläne zur Leistungsoptimierung als auch bei der Festlegung von Rehamaßnahmen oder der Unfallprofilaxe unterstützen.

Bei den Sportlerinnen des TV Planegg-Krailling erfolgte zunächst eine ausführliche orthopädische Anamnese mit besonderem Augenmerk auf Verletzungen.

Die Analyse startete mit dem Y-Balance-Test. Hierbei handelt es sich um einen funktionellen Test zur Überprüfung der Bewegungsfähigkeit eines Sportlers. Ober- und Unterköper sowie die rechte und linke Körperhälfte werden im Rahmen dieses Tests getrennt voneinander getestet, sodass die funktionellen Zusammenhänge unter Belastung erfasst werden können.

 

Der Test liefert objektiv messbare Ergebnisse über die Mobilität des Sportlers und dient als Basis für das anschließende Training. Darüber hinaus lassen sich Aussagen über das aktuelle Verletzungsrisiko des Sportlers treffen. Zudem kann der Test Vergleiche zu anderen Sportlern herstellen sowie Aussagen über den optimalen Zeitpunkt für die Rückkehr in das Training nach einer Sportverletzung treffen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die videobasierte Analyse des Gang- und Laufbildes der Athletinnen liefert wichtige Aufschlüsse über die Funktionalität des Bewegungsapparates. Das Bewegungslabor von Dr. Kerstin Lauer verfügt hierfür über ein Laufband mit integrierter dynamischer Druckverteilungsmessung und High-Speed Kameras. Mit Hilfe der entstandenen Videoaufnahmen können die Experten die Körperhaltung im Detail überprüfen und wichtige Leistungs- und Verletzungsparamter bewerten. Zusätzlich können mit Hilfe der Druckverteilungsmessung verletzungsfördernde Fehlstellungen und Schwachstellen identifiziert werden. Auf Grundlage der Messergebnisse können wissenschaftlich gestützte Therapie- bzw. Trainingsempfehlungen gegeben werden.

 

Die Analyse der Sprungkraftfähigkeit hatte für die Spielerinnen des TV Planegg-Krailling hohe Priorität, denn die Sprungkraft ist für sie ein wichtiger Parameter für Leistung und Erfolg. Mittels High-Speed-Videoaufnahmen und Kraftmessung werden drei standardisierte Sprungformen analysiert.

 

Sowohl die Sprunghöhe als auch weitere Parameter wie z.B. die Kraftanstiegsrate, Beschleunigung oder die Absprunggeschwindigkeit können berechnet werden. Zudem können Fehlbelastungen identifiziert- und Trainingsempfehlung für eine optimale Belastung und Verbesserung der Sprungkraft abgeleitet werden.

Für die Sportlerinnen des TV Planegg-Krailling war der Besuch im Münchner Bewegungslabor nicht nur eine interessante Abwechslung zum regulären Training, sondern auch eine optimale Möglichkeit die eigene Leistung, durch das Umsetzen gezielter Trainingstipps, steigern zu können. Die Analyse von Stärken und Schwächen und die individuelle Beratung jeder einzelnen Spielerin dient nicht nur der Verletzungsprävention, sondern trägt maßgeblich zum Mannschaftserfolg bei.